Erneutes Unentschieden für den SC Inzell

Gerechtes 2:2 gegen die SG Perach/Winhöring; Fabian Zeidler trifft doppelt

Inzell (hw) – Nach der Punkteteilung am letzten Wochenende in Mehring gab es nun im Heimspiel gegen die SG Perach/Winhöring mit dem 2:2 ebenfalls nur einen Punkt. Allerdings zeigte die Mannschaft des Trainerduos Öttl/Söll eine tolle Moral, denn sie musste einen 0:2 Rückstand aufholen. Inzells Goalgetter Fabian Zeidler zeigte sich mit zwei Treffern wieder mal von seiner besten Seite und rettete seiner Mannschaft kurz vor Schluss zumindest einen Punkt.

Es gab zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten mit dem besseren Beginn für die Gäste, die so langsam die Partie bestimmten. Die erste richtig gefährliche Situation führte in der 13. Minute bereits zum 0:1. Marc Abel legte sich das Leder 22 Meter vor dem SC Gehäuse zurecht und jagte die Kugel flach ins rechte untere Eck. Inzell reagierte drei Minuten später. Ein Eckball von Armin Dumberger von der rechten Seite landete bei Lukas Lackner, doch dessen Knaller aus 14 Metern flog knapp über den Querbalken. Wiederum drei Minuten danach tankte sich Abel über links durch, passte nach innen zu Josef Spermann, aber der wollte es zu genau machen und zirkelte das Leder am linken Pfosten vorbei. Die Gäste waren in dieser Phase vor allem über die agilen Angreifer Kiefl, Gumpendobler und Abel gefährlich, fanden aber nicht den finalen Abschluss.
Nach gut einer halben Stunde gab es Freistoß für Inzell, den Fabian Zeidler aus 20 Metern aufs Tor jagte. Der Ball wurde abgeblockt und kam zu Armin Dumberger, der nicht lange fackelte, jedoch knapp am linken Pfosten vorbeischoss. Fortan tat sich bis zur Halbzeit nichts mehr Gravierendes, auch wenn die Spielanteile überwiegend bei den Gästen lagen.

Furioser Start der Spielgemeinschaft Perach/Winhöring

Nach Wiederanpfiff gleich ein Schock für die Hausherren, denn die Mannschaft von Trainer Bernhard Kreil erhöhte das Ergebnis in Minute 47, allerdings unter tatkräftiger Mithilfe der Inzeller Hintermannschaft. Drei Abwehrspieler samt Torhüter Schwabl verschätzten sich bei einer Flanke auf Martin Gumpendobler, der legte überlegt zurück auf Markus Kiefl und der Peracher Mittelstürmer vollstreckte aus 15 Metern zum 0:2 ins mehr oder weniger leere Inzeller Tor.
Scheinbar schienen die Hausherren dadurch wachgeweckt worden zu sein, denn bereits zwei Minuten später hatte Zeidler auf Zuspiel von Emmeran Gehmacher eine gute Gelegenheit den Anschluss zu erzielen. Aus spitzem Winkel hielt der SC Goalgetter einfach drauf und zwang Gästekeeper Alexander Gruber zu einer tollen Parade.

Fabian Zeidler unaufhaltsam

Nach einer Stunde klingelte es dann doch im Kasten von Gruber. Fabian Zeidler startete ein furioses Solo, ließ drei Gegenspieler grandios stehen und vollstreckte eiskalt und trocken aus 14 Metern ins rechte untere Eck zum 1:2 Anschluss. Das wirkte wie ein Ruck für Inzell, die nun tonangebend waren, weil Perach/Winhöring so gut wie keinen Zugriff mehr hatte. In der 67. Minute war es erneut Zeidler, der einen 18 Meter Knaller auspackte, jedoch in Gruber seinen Meister fand, als dieser blitzschnell abtauchte. Eine Minute später fast der Ausgleich für die Hausherren. Zeidler wollte Christian Lang in Szene setzen, das Leder kullerte Torhüter Gruber durch die Beine und 20 Zentimeter vor der Torlinie konnte Gästeverteidiger Mario Ganghofner den Ball im letzten Moment noch wegschlagen.
Der Ausgleich fiel dann doch noch in der 86. Minute. Andi Dießbacher tankte sich über links durch, legte zurück auf Fabian Zeidler und der Inzeller Torgarant vollstreckte von fünf Meter außerhalb des Sechzehnerecks knallhart zum 2:2. Inzell setzte nun alles auf eine Karte und wollte den Dreier noch mitnehmen. Fast wäre dieses Vorhaben auch gelungen. In der 91. Minute flankte
der eingewechselte Anderl Plenk von der rechten Seite auf Zeidler, der mit dem Kopf auf Christian Lang verlängerte. Der sah Torhüter Gruber etwas zu weit vor seinem Kasten und setzte zum Lupfer an. Doch der Gästekeeper roch den Braten und konnte mit den Fingerspitzen gerade noch klären.
So blieb es beim letztlich gerechten Unentschieden mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Schiedsrichter Maxi Wagner hatte die Partie jederzeit gut im Griff.

Kein Ball wurde verloren gegeben, so wie bei diesem Zweikampf zwischen (li.) und dem Inzeller Abräumer Lukas Lackner.


Die beiden Spielgestalter Matthias Öttl (li.) und Marc Abel, der mit einem Freistoß die 0:1 Führung für Perach/Winhöring erzielte, kamen sich in dieser Partie oft in die Quere. Am Ende endete das Kräftemessen wie der Spielstand Unentschieden.

Der zweifache Inzeller Torschütze Fabian Zeidler (Nr.8) wird hier beim Schußversuch von Gästeverteidiger Mario Ganghofner gestört.


Der Inzeller Emmeran Gehmacher treibt den Ball und wird von Mario Ganghofner verfolgt. Schiedsrichter Maxi Wagner und Lukas Lackner beobachten die Szene

Jugend

Damit die Jungen und Mädchen nach der langen Zeit ohne Fussball endlich wieder kicken können bieten unsere Jugendtrainer ein Übergangstraining bis zur Vorbereitung auf die neue Saison 2021/2022 an. Gerne können neben dem „Stammpersonal“ auch spielbegeistere Kinder bei den Trainingseinheiten  vorbeischauen.

Die Termine:

E.Jugend: Dienstag, Birkenstadion 16.00 – 17.15 Uhr

D-Jugend: Montag, Ruhpolding 18.00 – 19.30 Uhr und Mittwoch, Birkenstadion 18.00 – 19.30 Uhr

C-Jugend: Montag, Birkenstadion 17.30 – 19.00 Uhr und Mittwoch, Ruhpolding 17.30 – 19.00 Uhr

B-/A-Jugend: Montag, Birkenstadion 18.30 – 20.00 Uhr und Mittwoch, Ruhpolding 18.30 – 20.00 Uhr

Leider beenden zur neuen Saison einige Ausbilder ihr Engagement, deshalb sucht der SC Inzell zur neuen Saison neue Jugendtrainer. Interessierte melden sich bitte bei Thommy Haberlander

Herzlich willkommen beim SC Inzell

In den verschiedenen Abteilungen unseres Vereins bieten wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Dabei stehen Sport, Spiel und Spaß im Mittelpunkt und auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz.

Neben dem sportlichen Auftrag leisten wir in der Gemeinde Inzell durch die Ausrichtung verschiedener Veranstaltungen auch einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben.

Mit unserem Internetauftritt wollen wir unseren Mitgliedern und allen Interessierten eine weitere Möglichkeit bieten, sich ausführlich über unseren Verein und seine Aktivitäten zu informieren. Neben aktuellen Nachrichten und Veranstaltungen erfahren Sie einiges über die Geschichte des Vereins, den Vorstand, die einzelnen Abteilungen und deren Ansprechpartner. Aktuelle Informationen über Spieltermine, Trainingszeiten, Ergebnisse und Tabellen ergänzen das umfangreiche Angebot.

Und wenn Sie bei uns mitmachen wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie!

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen