Eltern-Kind Turnen

Liebe Eltern, liebe Kinder,
die Turnabteilung startet nun mit zwei Kinderturngruppen durch und findet jeden Dienstag (außer in den Ferien) in der Schulturnhalle Inzell statt.

Wir bieten Euch spannende Bewegungslandschaften zum klettern, balancieren und toben an. Die Kinder erleben auch tolle altersgerechte Gemeinschaftsspiele.

Die Gruppe der „Großen“ wird in jeder Stunde angeleitete Übungen mit Turnmaterialien wie Stäben, Bällen und Hürden meistern.

Gruppe 4 und 5+ Jährige

(jüngere Geschwisterkinder sind willkommen)
Dienstag 14:30 bis 15:30 Uhr
Leitung: Sandra Arendt  Tel. 0163/0813183

Gruppe 2 und 3 Jährige

Dienstag 15:45 bis 16:30 Uhr
Leitung: Nicole Altenstraßer   Tel. 0160/94659362

Wenn Ihr darauf Lust habt, meldet euch an und kommt vorbei.
Wir freuen uns auf Euch!
Sandra & Nicole

Bewegung ist Leben – Ganzkörpertraining für Frauen + Männer jeden Alters

Es erwartet dich ein abwechslungsreiches Training, mit einem Mix aus verschiedensten Übungen für Balance, Kräftigung und Dehnung unserer Faszien.
Das Ziel ist es – fitter und besser zu werden – Verspannungen zu lösen – Kraft und Ausdauer aufzubauen – den Tag mit einem guten Körpergefühl anzufangen oder zu beenden. Einfach moi auspropieren – wir gfrein uns!!!
Montag von 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr
Anmeldung bei Tanja Wellinger: Mobil 0172/853 5012
Dienstag von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Anmeldung bei Lydia Steinbacher: Mobil 0160/929 1374
oder Heidi Öttl: Mobil 0160/960 480 69
Donnerstag von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Anmeldung bei Claudia Hummel: Mobil 0177/410 7042
oder Tanja Wellinger

Endlich wieder gewonnen!

Verdienter 3:2 Sieg des SC Inzell in Waging; Torschützen Hörtreiter und Zeidler

 

Inzell (we) – Der SC Inzell kann doch noch gewinnen! Beim TSV Waging gelang der Elf vom Trainerduo Öttl/Söll endlich wieder ein Sieg. Es wurde auch Zeit, denn der letzte Erfolg datierte vom 14. August, damals mit 1:0 beim Gastspiel in Anger. Mit diesem Erfolg überwintert der SC Inzell mit nunmehr 21 Punkten auf dem neunten Platz der Kreisliga 2.

Beide Mannschaften boten den Zuschauern eine interessante Partie mit zahlreichen Toren (Endstand 2:3), wobei SC Torjäger Fabian Zeidler mit seinem zweiten Treffer die Begegnung kurz vor Schluß für Inzell letztlich entscheiden konnte. Die Gäste gingen aufgrund der Tabellensituation als kleiner Favorit ins Rennen (auch wenn die letzten Spiele nicht nach Wunsch verliefen) und somit war die Ausgangslage auch so, dass Inzell unbedingt drei Punkte mit nach Hause nehmen wollte. Auch das Hinspiel hatte der SC knapp mit 2:1 für sich entscheiden können, wobei man lange Zeit das klar bessere Team war, aber am Ende froh sein musste, dass Waging nicht noch einen Punkt mit nach Hause nahm.

Der Beginn war noch etwas zerfahren, doch so langsam fing sich die Falkensteintruppe und ging in der 20. Minute in Führung. Mit einer tollen Einzelaktion legte Florian Hörtreiter den Grundstein zum Sieg. Der junge Stürmer ließ sich nicht vom Ball trennen und anstatt die Kugel in die Mitte zu spielen, vollstreckte er frech ins kurze Eck zum 0:1. Nur drei Minuten später bewies Fabian Zeidler seinen Torriecher, indem er sich das Leder nach einem Abspielfehler von Wagings Torhüter Manfred Sommerauer zu eigen machte und abgezockt das 0:2 markierte. Die vielen Zuschauer aus Inzell waren begeistert und voller Vorfreude, endlich wieder mal einen Sieg ihrer Mannschaft erleben zu dürfen. Einen Dämpfer erhielt diese Vorstellung allerdings in der 35. Minute mit dem Tor des Tages. Einen Freistoß aus über 20 Metern knallte Johannes Maierhofer genau ins Kreuzeck unhaltbar für SC Torhüter Sebastian Schwabl zum 1:2 Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Und es sollte noch besser kommen für die Hausherren.Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Waging tonangebend und erzielte sogleich in der 47. Minute den 2:2 Ausgleich. Ein langer Ball kam auf Andreas Kamml und der spitzelte das Leder am herauslaufenden Schwabl zum zweiten TSV Treffer ins Netz. Nun war die Partie offen, wobei beide Mannschaften versuchten, die Begegnung für sich zu entscheiden.

Als viele schon mit einer Punkteteilung rechneten, schlug erneut Inzells Goalgetter Fabian Zeidler zu. Er schnappte sich das Spielgerät, steuerte unaufhaltsam auf Manfred Sommerauer zu und ließ dem Waginger Keeper mit einem platzierten Schuß ins linke untere Eck keine Abwehrmöglichkeit – 2:3 und Sieg für Inzell!  Mit dem Schlusspfiff kurz danach durch den umsichtigen Unparteiischen Volkan Kilic war der Auswärtsdreier für die Mannschaft aus der Eisschnelllaufmetropole perfekt.

Der SC Inzell geht mit nun 21 Zählern auf Platz neun in die Winterpause.  Insgesamt verbuchte die Öttl/Söll Mannschaft in den bisherigen 18 Saisonspielen fünf Siege, sechs Remis und sieben Niederlagen. Für die letzten 10 Spiele in der Frühjahrsrunde muss sich das Trainerteam vor allem um die Hintermannschaft Gedanken machen, denn insgesamt 28 Toren stehen aktuell 32 Gegentreffer gegenüber und eine solide Abwehr ist nun mal der Grundstein für eine erfolgreiche Saison.

Fabian Zeidler ist mit insgesamt 14 Treffern der erfolgreichste Inzeller Schütze (zweiter Platz der Torjägerliste hinter dem Teisendorfer  Emir Krasniqi mit 20 Treffern) vor Matthias Öttl (3) und Florian Hörtreiter und Christian Lang (jeweils 2). Die meisten Spiele absolvierten Mathias Öttl (18), Sebastian Schwabl, Andi Dießbacher, Simon Maier (jeweils 17) sowie Emmeran Gehmacher und Lukas Lackner (beide 16).

Die erste Partie nach der Winterpause wäre am 12.März 2022 in Inzell gegen den SC Anger, wenn es denn die Schneelage zulässt – eher nicht.

Aufstellung:

Sebastian Schwabl (TW), Andi Dießbacher, Toni Maier, Matthias Öttl, Armin Dumberger (K), Lukas Lackner, Emmeran Gehmacher, Fabian Zeidler, Michi Hunklinger (62. Simon Maier),  Andi Panitz,  Florian Hörtreiter (71. Georg Haberlander)

Inzells Torjäger Fabian Zeidler erzielte beim Sieg des SC Inzell in Waging zwei Treffer und schraubte sein Torkonto in dieser Saison auf insgesamt 14.

Florian Hörtreiter legte mit dem frechen 0:1 in Waging den Grundstein für den ersten Inzeller Erfolg nach langer Zeit. Mit einem unerwarteten Schuß ins kurze Eck überwand er Wagings Schlussmann Manfred Sommerauer.

Toni Maier war durch seine solide Spielweise mit ein Garant für den so wichtigen 3:2 Sieg der Inzeller in Waging.

Inzells Spielertrainer Matthias Öttl absolvierte alle 18 Spiele der Vorrunde (3 Tore) und war mit verantwortlich für die 21 Punkte, die der SC inzell derzeit auf dem Konto hat.

Herzlich willkommen beim SC Inzell

In den verschiedenen Abteilungen unseres Vereins bieten wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Dabei stehen Sport, Spiel und Spaß im Mittelpunkt und auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz.

Neben dem sportlichen Auftrag leisten wir in der Gemeinde Inzell durch die Ausrichtung verschiedener Veranstaltungen auch einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben.

Mit unserem Internetauftritt wollen wir unseren Mitgliedern und allen Interessierten eine weitere Möglichkeit bieten, sich ausführlich über unseren Verein und seine Aktivitäten zu informieren. Neben aktuellen Nachrichten und Veranstaltungen erfahren Sie einiges über die Geschichte des Vereins, den Vorstand, die einzelnen Abteilungen und deren Ansprechpartner. Aktuelle Informationen über Spieltermine, Trainingszeiten, Ergebnisse und Tabellen ergänzen das umfangreiche Angebot.

Und wenn Sie bei uns mitmachen wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie!

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen