Zufriedener Saisonstart für den SC Inzell

Glücklicher Punktegewinn gegen den SV Kay; Thomas Krautenbacher überragend

Inzell (hw) – Der SC Inzell kann zufrieden sein mit seinem Saisonauftakt in die Kreisliga. Gegen die wirklich starken Gäste aus Kay gelang der Mannschaft von Spielertrainer Matthias Öttl und Martin Söll letztlich ein glückliches 1:1. Der sehr agile Thomas Krautenbacher brachte die Mannschaft von Waldemar Beitow in Führung, ehe Fabian Zeidler mit einem direkt verwandelten Freistoß ausgleichen konnte.

Vor dem Anpfiff der Partie gab es eine Gedenkminute für die Opfer der Hochwasserkatastrophe und man wollte damit eine gewisse Solidarität ausdrücken mit den vielen Geschädigten der letzten Woche. Bereits von Beginn an zeigte der SV Kay, mit welchen Ambitionen sich die Mannschaft auf den Weg nach Inzell gemacht hat. Ein Dreier sollte her und die erste gute Aktion dafür hatte Neuzugang Sebastian Leitmeier bereits in der 2.Minute. Einen langen Ball von Christian Fuchs von der rechten Seite nahm der SVK Mittelstürmer direkt, scheiterte aber am gut reagierenden Sebastian Schwabl. Eine weitere Topchance für Kay gab es in der 11. Minute. Peter Schupfners verdeckter Schuß wurde von Schwabl im letzten Moment abgeklatscht und den Nachschuß setzte Leitmeier knapp neben den linken Pfosten.

Überwiegend Mittelfeldaktionen

Die erste gute Möglichkeit hatten die Hausherren nach gut einer Viertelstunde. Fabian Zeidler tankte sich geschickt durch, konnte aber Jonas Hillebrand im Gästetor mit einem Distanzschuss nicht überwinden. In der Folge spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab. Keine der beiden Mannschaften wollte das letzte Risiko eingehen und so neutralisierten sich beide Teams überwiegend.

Erst kurz vor der Halbzeit gab es durch Leitmeier die nächste richtig gute Aktion der Gäste. Der Torjäger startete ein Solo über die rechte Seite, knallte die Kugel aus spitzem Winkel aufs Tor, doch Sebi Schwabl ließ sich nicht überraschen. Praktisch mit dem Pausenpfiff nochmal die Chance für Kay in Führung zu gehen, aber Andi Dießbacher rettete im letzten Moment zur Ecke. Vorausgegangen war ein richtig guter Angriff über Christian Fuchs, der weiter leitete zu Tobias Stöger und dessen scharfe Hereingabe vor dem einschussbereiten Leitmeier geklärt werden konnte.

Der SV Kay blieb am Drücker

Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild mit guten Angriffen der Gäste. Zunächst bediente in der 50. Minute auf der rechten Seite Thomas Krautenbacher Johannes Schild und dessen scharfe Hereingabe jagte Tobi Stöger über den Querbalken. Nur drei Minuten später rettete der junge Inzeller Verteidiger Maxi Anner gegen den agilen Michael Stockhammer. Ein Tor lag quasi in der Luft und nach einer Stunde war es dann auch soweit. Ein Eckball von Johannes Schild landete bei Christian Fuchs, der mit einem Knaller Sebi Schwabl zu einer Glanzparade zwang. Der Abpraller landete aber bei Thomas Krautenbacher, der sich nicht zweimal bitten ließ und die Kugel aus acht Metern zum 0:1 in die Maschen drosch. Krautenbacher war es auch, der mit einem Solo über die rechte Seite die nächste gute Chance vorbereitete, aber seine scharfe Hereingabe konnte Leitmeier nicht verwerten. Fast die gleiche Situation in der 75. Minute, doch diesmal war Schwabl Endstation. Kay verpasste es in dieser Phase den Sack zuzumachen. Vor allem den ständig in Bewegung befindlichen Thomas Krautenbacher bekamen die Inzell nicht so richtig in den Griff.

Aber im Fußball kommt es dann oft anders und so auch in dieser Partie. Die Hausherren bekamen einen Freistoß zugesprochen und den verwandelte Fabian Zeidler aus fast 25 Metern direkt zum vielumjubelten 1:1 Ausgleich in der 77. Minute. In den letzten Minuten gab es zwar noch Chancen durch Zeidler (Distanzschuss aus 20 Metern) und auf der anderen Seite durch Leitmeier und Stöger, doch es blieb beim letztlich glücklichen Punktgewinn für den SC Inzell, der damit sicher zufrieden sein kann.

Hier kann sich Inzells Verteidiger Maxi Anner gegen den überragenden Kayer Torschützen Thomas Krautenbacher durchsetzen.

Inzells Mittelfeldakteur Emmeran Gehmacher gewinnt das Kopfballduell gegen den stark auftrumpfenden Michael Stockhammer. Rechts beobachtet Inzells Spielertrainer Matthias Öttl die Szene.

Inzells Co-Trainer Martin Söll konnte zwar nicht uneingeschränkt mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden sein, jedoch aber mit dem Ergebnis. Durch den Punktgewinn kann man durchaus optimistisch in die Zukunft schauen.

Jugend

Damit die Jungen und Mädchen nach der langen Zeit ohne Fussball endlich wieder kicken können bieten unsere Jugendtrainer ein Übergangstraining bis zur Vorbereitung auf die neue Saison 2021/2022 an. Gerne können neben dem „Stammpersonal“ auch spielbegeistere Kinder bei den Trainingseinheiten  vorbeischauen.

Die Termine:

E.Jugend: Dienstag, Birkenstadion 16.00 – 17.15 Uhr

D-Jugend: Montag, Ruhpolding 18.00 – 19.30 Uhr und Mittwoch, Birkenstadion 18.00 – 19.30 Uhr

C-Jugend: Montag, Birkenstadion 17.30 – 19.00 Uhr und Mittwoch, Ruhpolding 17.30 – 19.00 Uhr

B-/A-Jugend: Montag, Birkenstadion 18.30 – 20.00 Uhr und Mittwoch, Ruhpolding 18.30 – 20.00 Uhr

Leider beenden zur neuen Saison einige Ausbilder ihr Engagement, deshalb sucht der SC Inzell zur neuen Saison neue Jugendtrainer. Interessierte melden sich bitte bei Thommy Haberlander

Herzlich willkommen beim SC Inzell

In den verschiedenen Abteilungen unseres Vereins bieten wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Dabei stehen Sport, Spiel und Spaß im Mittelpunkt und auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz.

Neben dem sportlichen Auftrag leisten wir in der Gemeinde Inzell durch die Ausrichtung verschiedener Veranstaltungen auch einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben.

Mit unserem Internetauftritt wollen wir unseren Mitgliedern und allen Interessierten eine weitere Möglichkeit bieten, sich ausführlich über unseren Verein und seine Aktivitäten zu informieren. Neben aktuellen Nachrichten und Veranstaltungen erfahren Sie einiges über die Geschichte des Vereins, den Vorstand, die einzelnen Abteilungen und deren Ansprechpartner. Aktuelle Informationen über Spieltermine, Trainingszeiten, Ergebnisse und Tabellen ergänzen das umfangreiche Angebot.

Und wenn Sie bei uns mitmachen wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie!

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen