Info zum Training

Das Training findet in der Regel immer Freitags statt und beginnt um 15:30. Genaue Infos werden über einen Email Verteiler weitergeben. Bei Interesse bitte einfach mit den Trainern Kontakt aufnehmen!

Wettkampftermine der Rennserie Chiemgau/Inngau

Aktuelle Terminplanung:
06.01.2017 – SC Reit im Winkl – FT Nordic Cross
08.01.2017 – SC Aising Pang – KT Einzelstart
28.01.2017 – SC Eisenärzt – FT Massenstart
18.02.2017 – SC Hammer – KT Sprint
25.02.2017 – SK Berchtesgaden – KT Massenstart

Weitere Termine:
22.01.2017 – SV Oberteisendorf – Dreiköngislauf
29.01.2017 – Chiemgau Team Trophy
04./05.02.2017 – Hirschau – Bayerische Meisterschaft
26.03.2017 – Traunstein/Winkelmoos – Meiche Schier Lauf ABGESAGT

Termine Deutscher Schülercup:
21./22.01.2017 – Sayda/Sachsen
11./12.02.2017 – Krün
10./11.03.2017 – Ruhpolding/Chiemgau Arena (DSC Finale)

Saison 2016/17 - Aktuelles

Gesamtsiegerehrung der Sparkassen Langlauftournee
Tobias Öttl gewinnt zum 3. Mal in Folge in seiner Altersklasse
Mit der Gesamtsiegerehrung ging am vergangenen Wochenende die Sparkassen Langlauftournee 2016/17 zu Ende. Wie jedes Jahr wurden die Sportler und Sportlerinnen geehrt, die im Rahmen der Tournee mindestens 3 Rennen bestritten hatten.
Vom SC Inzell waren es diesmal nur eine Handvoll Langläufer: Tobias Öttl sicherte sich zum 3. Mal in Folge das rote Trikot des Führenden der Altersklasse in der S10. Bei den Schülerinnen der S10 belegten Lisa Eicher den 4., Luisa Eicher den 15. Platz. Ebenfalls nur knapp am Stockerl vorbei belegte Sophie Patz in der S12 den 4. Platz. Julia Eicher wurde in der S13 6., Franziska Öttl in der S14 8.

Platz 2 für Magdalena Plenk im Finale des Biathlon-Schülercups in Ruhpolding
Am zweiten Märzwochenende fand in der Chiemgau Arena in Ruhpolding das Schülercupfinale im Biathlon und Langlauf statt. Bei den Biathleten erneut am Start war Magdalena Plenk vom SC Inzell. Im Massenstart über 6 km mit 3 Schießeinlagen musste sie sich mit einem Schießfehler nur Charlotte Gallbronner vom DAV Ulm geschlagen gegeben und ließ dabei mit einer guten Laufzeit 4 Null-Fehler-Schützinnen hinter sich. Im Techniksprint über 0,9 km erreichte sie den 7. Platz, in der Mixed-Staffel der Schülerklassen 14 und 15 den 11. Platz. Insgesamt belegte sie damit Rang 7 in der Pokalwertung über die gesamte Saison.
Bei den Langläufern war im Schülercup-Finale vom SC Inzell nur Franziska Öttl am Start. Die Saison wurde mit einem Massenstart in der klassischen Technik über 6km und mit einem Techniksprint in der freien Technik über 0,9 km beendet. Franziska erreichte hierbei im großen Starterfeld den 37. und 39. Platz.
Zum Abschluss der Saison steht jetzt nur noch der Meiche-Schier-Lauf auf der Winklmoosalm am letzten Märzwochenende auf dem Programm.

Stockerlplatz für Magdalena Plenk bei der Bayerischen Meisterschaft im Biathlon
Am letzten Februar trafen sich die bayerischen Nachwuchsbiathleten und -biathletinnen in Neubau im Fichtelgebirge zur Bayerischen Meisterschaft. Vom SC Inzell war erneut Magdalena Plenk am Start.
Am ersten Tag fand ein Nachtsprint statt, wobei die S14, in der Magdalena Plenk startet, eine Strecke von 4 km mit 2 Schießeinlagen, liegend und stehend, bewältigen musste. Sie erreichte mit einem Fehler im liegenden Anschlag – fehlerfrei blieb keine Athletin in ihrer Altersklasse – den 3. Platz.
Am zweiten Wettkampftag fand ein Einzelrennen statt. Über 5 km mit 4 Schießeinlagen siegte in der S14 weiblich Marlene Fichtner vom SC Traunstein. Magdalena Plenk war mit Laufbestzeit unterwegs, leider vergab sie sich durch insgesamt 5 Fehler einen Stockerlplatz, erreichte jedoch noch einen guten 5. Rang.

Gute Ergebnisse beim Wettkampf der Sparkassen Langlauftournee in Berchtesgaden/Scharitzkehl

Bei traumhaften Kaiserwetter richtete der SK Berchtesgaden den 5. Wettbewerb im Rahmen der Sparkassen Langlauf Tournee aus. Gelaufen wurde in klassischer Technik und die Besonderheit bei diesem Rennen war, dass immer zwei Sportler gleichzeitig auf die Strecke gingen. In der S. 10 erreichte Lisa Eicher über 1,6km den 7. Platz und lag damit 28,4sec. hinter der Siegerin Hannah Tinkwalder vom SV Oberteisendorf. Ihre Teamkollegin Louisa Eicher erkämpfte sich den 14 Platz unter 25 Starterinnen. Auch Tobias Öttl (S.10) war wieder schnell unterwegs: am Ende reichte es für einen guten 4.Platz und es fehlten nur ca. 10sec. aufs Stockerl. In der S.12 mussten die jungen Sportler dann eine 2,1km Runde absolvieren und Sophie Patz erlief sich den 5.Platz. In Sophies AK war sogar 'international' besetzt, weil ein Mädl aus Norwegen mit dabei war und auch prompt 3te wurde. Auch in der S.13 ging es über 2,1km um die Plätze und Julia Eicher erreichte dabei den 7.Rang. In der S.14 erkämpfte sich Franziska Öttl über 4,2km den 8.Platz.

Die Platzierungen der Inzeller im Überblick:
S.10 w: 7. Lisa Eicher, 14. Louisa Eicher
S.10 m: 4. Tobias Öttl
S.12 w: 5. Sophie Patz
S.13 w: 7. Julia Eicher
S.14 w: 8. Franziska Öttl

Die Ergebnissliste kann unter http://www.rennmeldung.de/listen/01823/ergebnisliste1.pdf abgerufen werden.

DSV Joka Schülercup Biathlon in Oberhof
Der Wintersportverein Luisenthal richtete vom 17.-19.02.2017 den Biathlon Schülercup in der Skiarena Oberhof aus. Vom SC Inzell war erneut Magdalena Plenk in der Altersklasse S14 am Start. Am ersten Wettkampftag stand ein Einzelrennen über 6km mit 3 Schießeinlagen – liegend, stehend, liegend – auf dem Programm. Magdalena Plenk erreichte trotz vier Schießfehlern mit der schnellsten Laufzeit ihrer Altersklasse noch Rang 6 im großen Starterfeld. Am Folgetag musste sie einen Techniksprint über 4 km, 2 Schießeinlagen, bewältigen. Leider erneut mit 4 Schießfehlern wurde sie 12. Damit erreichte sie am Ende des Wettkampfwochenendes den guten 9. Platz in der Pokal-Gesamtwertung. Das Ergebnis der Staffelwettkämpfe vom Sonntag lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

4. Wettkampf der Sparkassen Langlauftournee in Hammer – 2 Stockerlplätze für den SC Inzell
Der SC Hammer war Ausrichter des 4. Wettkampfes der Langlauftournee. Dieser wurde als Klassik-Sprint mit Prolog und Finalläufen ausgetragen. Die Jüngsten liefen den Parcours ohne Zeitnahme. Hier war vom SC Inzell nur Marie Hobmaier dabei.
Bestes Ergebnis aus der Sicht des SC Inzell erreichte Tobias Öttl in der S10m. Im Prolog noch Zeitschnellster musste er sich in den Finalläufen nur Kilian Pfaffinger vom WSV Reit im Winkl mit 1,3sec. Rückstand geschlagen geben.
Ebenfalls auf dem Stockerl landete Lisa Eicher in der S10w. Im Prolog lag sie noch auf Rang 4, konnte sich im Finale aber auf den 3. Platz verbessern. Luisa Eicher wurde in der gleichen Altersklasse 10.
Die Ergebnisse der übrigen Langläuferinnen vom SC Inzell: U12w: 5. Sophie Patz; U13w: 6. Julia Eicher; U14w: 7. Franziska Öttl.

Erneut gute Ergebnisse bei der Sparkassen-Langlauftournee – 4 vierte Plätze für die Inzeller Langläufer beim Andi Wallner & Sigi Reiter Gedächtnislauf in Eisenärzt
Im Massenstart in der freien Technik starteten die Schüler und Schülerinnen am 28.01.2017 beim 3. Wettkampf der Sparkassen Langlauftournee, die der SC Eisenärzt ausrichtete. 7 Nachwuchsathleten des SC Inzell waren am Start. In der S10 über 2,2km kam Tobias Öttl mit nur 3,2sec. Rückstand als 4. ins Ziel. Ebenfalls Vierte wurde Lisa Eicher in der S10, Luisa Eicher erreichte im großen Starterfeld den 12. Platz. Sophie Patz und Magdalena Plenk wurden über 3,2km bzw. 4,2km auch Vierte jeweils in ihrer Altersgruppe. Auch Julia Eicher und Franziska Öttl erreichten mit Rang 12 und 8 das Mittelfeld.

Erneut zwei dritte Plätze für das Team des SV Inzell bei der 3. Chiemgau Team Trophy
Bei perfekten Bedingungen gingen planmäßig am 29.01.2017 fast 500 Langläufer bei der 3. Auflage der Chiemgau Team Trophy an den Start. Die Strecke führte über 43km von Inzell über Ruhpolding nach Reit im Winkl. Nach Begrüßung in der Max Aicher Arena fiel um 9 Uhr der Startschuss auf der Loipe gegenüber dem Wertstoffhof. Auf dem ersten Teilstück geführt von dem Hundeschlittengespann von Wolfgang Fehringer, begleitet von der Musikkapelle und Böllerschützen, machte sich auch das Team des SC Inzell auf den Weg. Es findet auf der Strecke keine Zeitmessung statt, wohl aber wird das originellste Team, das größte Team und das Team mit den meisten gelaufenen Kilometern – es ist auch möglich, Teilstücke mit dem Busshuttle zu fahren – gewertet.
In den letzten beiden Kategorien erreichte das Team des SC Inzell (21 Teilnehmer, 882,5km) den 3. Platz hinter den Teams der Sponsoren Hofbräuhaus und Löffler. An dieser Stelle auch noch mal ein großer Dank an alle Helfer des SC für Auf- und Abbau des Starts, Sicherung der Strecke, Vorbereitung und Ausgabe der Startnummern und anderes. Ohne diese tatkräftige Unterstützung wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.

Platz 2 für Lisa Eicher beim 26. Oberteisendorfer Dreikönigslauf
Am 22.01.2017 starteten eine kleine Gruppe Langläufer des SC Inzell in der Chiemgauarena beim 26. Oberteisendorfer Dreikönigslauf. Das beste Ergebnis aus Inzeller Sicht erreichte Lisa Eicher in der Altersklasse U10weibl., die mit nur 4 sec. Rückstand auf Lena Hofmeister vom SV Oberteisendorf Rang 2 belegte. Weitere Top Ten Platzierungen sicherten sich Tobias Öttl mit Platz 5 – ihm fehlten zum Stockerl nur 6 sec. – und Julia Eicher mit Platz 6 jeweils in ihrer Altersklasse.

Franziska Öttl beim Deutschen Schülercup Langlauf in Sachsen dabei
Am 21./22.01.2017 fand der 1. Wettkampf des Deutschen Schülercups Langlauf in Sayda in Sachsen statt, wo sich die besten Nachwuchslangläufer der Altersklassen 14 und 15 trafen. Vom SC Inzell machte sich Franziska Öttl mit den anderen Chiemgauer Athleten auf die weite Anreise. Bei besten Schnee- und Wetterbedingungen fand am ersten Tag ein Klassiksprint, am 2. Wettkampftag ein Einzelrennen in der freien Technik über 5 km statt. Im großen Teilnehmerfeld ihrer Altersklasse erreichte Franziska Rang 42 und 37.

Auftakt des Deutschen Schülercups Biathlon im Harz
Gute Ergebnisse für die Chiemgauer Athleten, Platz 5 und 8 für Magdalena Plenk vom SC Inzell
Nach längerer Pause ist der SC Inzell endlich wieder beim Deutschen Schülercup Biathlon vertreten. Magdalena Plenk nahm mit den anderen Chiemgauer Biathleten und Biathletinnen die weite Fahrt in den Harz auf sich, wo der SC Buntenbock im Landesleistungszentrum Sonnenberg den ersten Biathlon-Schülercup des Winters ausrichtete. Am ersten Tag stand bei hervorragenden äußeren Bedingungen – auch im Harz hatte es reichlich geschneit – ein Sprint mit anspruchsvollen Technikelementen auf dem Programm. Im großen Teilnehmerfeld der Altersklasse S14weibl. belegte Magdalena über 4km mit 2 Schießeinlagen (liegend-stehend) mit einem Schießfehler den 5. Platz.
Am Folgetag fand das Verfolgungsrennen statt. Auf einer schweren Strecke erreichte die Inzeller Athletin trotz dreier Schießfehler noch Platz 8. Die Chiemgauer Nachwuchsbiathleten zeigten insgesamt mit 5 Stockerlplätzen sowie einigen weiteren TopTen-Ergebnissen in allen Altersklassen (S13-15) sehr gute Leistungen.

Zum Auftakt der 37. Sparkassen Langlauftournee gute Ergebnisse für die Inzeller Langläufer
Stockerlplätze für Tobias Öttl und Magdalena Plenk
Die diesjährige Langlauftournee des Chiemgauer und Inngauer Skiverbandes begann am Dreikönigstag mit einem Nordic Cross in der freien Technik. In der U10 (1,6km )sicherte sich Tobias Öttl mit knappen Vorsprung den ersten Platz und errang damit bereits im ersten Rennen wieder das rote Trikot des Führenden der Altersklasse, welches er im Vorjahr in der Gesamtwertung ebenfalls tragen durfte.
Im großen Teilnehmerfeld der U10weibl. erreichte Lisa Eicher den 7., Luisa Eicher den 13. Platz. Die Altersklasse gewann Lena Hofmeister (SV Oberteisendorf). Über 2 km verpasste Sophie Patz in der U12w bei einem Sieg von Anna Geistanger (SC Eisenärzt) das Stockerl mit Platz 4 nur knapp.
Julia Eicher wurde 14. ihrer Altersklasse (2 km). Den zweiten Podestplatz des Tages erreichte Magdalena Plenk in der U14w (4 km) mit Rang 3 hinter Marlene Fichtner (SC Traunstein) und Sophia Diesl (WSV Reit im Winkl), Franziska Öttl landete mit Rang 9 in der gleichen Gruppe auch noch in den Top Ten.
Das gute Ergebnis der leider recht kleinen Inzeller Truppe rundete Robert Schardt mit dem 6. Platz in der männlichen Jugend über 8km ab.

2. Wettkampf der Sparkassen Langlauftournee in Sachrang
Platz 3 für Julia Eicher, Tobias Öttl nach erneutem Sieg weiter im roten Trikot
Der SC Aising-Pang richtete zwei Tage nach dem Auftaktrennen bereits den zweiten Wettbewerb der Langlauftournee aus. Dieser wurde in Sachrang im Einzel in der klassischen Technik ausgetragen.
Erneut erreichten die Sportler des SC Inzell zwei Stockerlplätze. Tobias Öttl bleibt mit einem erneuten Sieg seiner Altersklasse souverän im roten Trikot. Julia Eicher erreichte in der S13w über 3 km den 3. Platz.
Für weitere gute Ergebnisse für den SC Inzell sorgten Lisa Eicher (S10w) mit dem 4. Platz – auf das Podest fehlten gerade mal 10sec. -, Luisa Eicher in der gleichen Altersklasse mit Rang 14, sowie Franziska Öttl in der S14w (4 km) mit dem 9. Platz.

Maxi Anner (683) und Wolfgang Brand (73) beim Traunreuter Stadtlauf

Langläufer beim Inzeller Dorflauf und Traunreuter Stadtlauf erfolgreich

Wintersportler werden im Sommer gemacht – auch die Inzeller Langläufer stecken bereits mitten in der Vorbereitung für die kommende Saison und zeigten beim Inzeller Dorflauf und Traunreuter Stadtlauf, dass auch im Winter wieder mit ihnen zu rechnen sein wird. So konnten sich beim Heimrennen am 25.06 die beiden Jüngsten, Paul Seitz und Sebastian Zebisch, jeweils über einen zweiten Platz in ihrer Altersklasse (M4 bzw. M5) freuen und der für den SC Weißbach startende Georg Eicher (M6) landete ganz oben auf dem Stockerl. Eine starke Leistung zeigte auch wieder Tobias Öttl (M9), der in der vergangenen Saison die Gesamtwertung der Sparkassen-Langlauf-Tournee gewonnen hat: Mit nur 4 Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten Mathias Langbauer (SV Kirschanschöring) erkämpfte er sich den zweiten Platz. Die Mädels standen dem in nichts nach, denn in einem spannenden Zieleinlauf verpasste Laura Holzner (W8) als fünfte nur ganz knapp das Podest. Einen weiteren Stockerlplatz erlief sich Theresa Holzner (W10), die vor ihrer Vereinskameradin Lena Holzner Dritte wurde. Nachdem die Kinderläufe weitestgehend trocken über die Bühne gingen, musste der Start des Hauptlaufs über 8,1km aufgrund eines Gewitters zweimal verschoben werden. Doch das Warten hat sich definitiv gelohnt und völlig unbeeindruckt stürmte Julia Eicher in der Schülerklasse mit 38:01min auf den ersten Platz und direkt hinter ihr wurde Evi Gehmacher zweite. Mit einem großen Vorsprung von knapp zwei Minuten verwies zudem Robert Schardt mit 31:01min in der Jugendklasse die beiden Biathleten Lukas Lechner und Simon Groß vom Stützpunkt Ruhpolding auf die Plätze zwei und drei. Noch schneller war unser Lauftrainer Georg Eicher, der sich mit einer Zeit von 28:18min in der Herrenklasse nur Wolfgang Klinger (LG Festina Rupertiwinkel/SC Anger) geschlagen geben musste.

Wenige Tage später, am 1. Juli, ließen es sich einige von uns nicht nehmen, beim Traunreuter Stadtlauf ihr Können unter Beweis zu stellen. Eine hervorragende Leistung zeigte dabei Franziska Öttl, denn mit einer Zeit von 33:45min über 7km wurde sie nicht nur zweite ihre Altersklasse (Jugend), sondern erlief sich so auch im Gesamtklassement von über 300 weiblichen Starterinnen den 24. Platz. Maxi Anner und Wolfgang Brand nahmen sich das Motto „Gemeinsam sind wir stark“ zu Herzen und kamen auf Platz 35 in ihrer Altersklasse zeitgleich ins Ziel. Neben diesem Hauptlauf gab es zudem die Möglichkeit, als 5er Team an den Start zu gehen, wobei jeder Läufer 830m absolvieren musste. Die Mädls-Staffel mit der Besetzung Franziska Öttl, Indria Widnayna, Magdalena Plenk, Paula Darda und Steffi Holzner gab ordentlich Gas und wurde mit einem 2. Platz belohnt. Auch die Mixed-Staffel (Evi Gehmacher, Annika Doppler, Wolfgang Brand, Sophia Maier und Maxi Anner) erkämpften sich einen hervorragenden 6. Platz und ließen damit einen großen Teil der 27 gestarteten Teams hinter sich.

Saison 2015/2016

Gesamtsiegerehrung der Sparkassen Langlauftournee XC3 Cup
Tobias Öttl verteidigt das rote Trikot, Lisa Eicher wird Dritte
Die Langlaufsaison ist zu Ende, insgesamt waren die Trainingsbedingungen in diesem Winter für alle aufgrund der Schneelage nicht einfach. Das zeigte sich beim SC Inzell am Deutlichsten in der sehr kleinen Zahl der Schnupperer, von denen nur Tommy Eder mit 3 gelaufenen Wettkämpfen in die Gesamtwertung der Tournee kam.
Diese wurde in dieser Saison von SV Chiemgau und Inngau zusammen durchgeführt. Trotz der eingeschränkten Möglichkeiten gelangen insgesamt 5 Wettkämpfe: Ende Januar machte Inzell den Anfang mit einem Rennen in klassischer Technik, gefolgt von Berchtesgaden mit Doppelstart Skating. In Ruhpolding fand ein spannender Techniksprint statt, in Sachrang ein Skatingrennen und den Abschluss bildete das vom SC Hammer organisierte Klassikrennen in der Chiemgau Arena.
Die Gesamtsiegerehrung wurde in großem Rahmen in der Vachendorfer Sporthalle mit fachkundiger Unterstützung durch Stefanie Böhler, Andreas Katz und Tobias Angerer durchgeführt.
Wie jedes Jahr wurden auch die teilnehmenden Vereine geehrt. In die Punktewertung gingen sowohl die Stockerlplätze als auch die Gesamtzahl der Teilnehmer, die 3 und mehr Rennen gelaufen waren, ein. In diese Wertung kamen insgesamt 24 Vereine des SV Chiemgau und Inngau, unter denen der SC Inzell den 7. Platz belegte. Erster wurde zum wiederholten Mal der SV Oberteisendorf.
Voraussetzung für die Gesamtwertung des Langlaufcups war die Teilnahme an 3 der 5 Wettkämpfe. Vom SC Inzell schafften das 11 Langläufer und Langläuferinnen. Tommy Eder vertrat die Schnupperer erfolgreich und wurde mit einem Pokal belohnt. In der S9w erreichte Lisa Eicher mit Rang 3 einen der beiden Stockerlplätze für den SC Inzell. Luisa Eicher wurde 9.
Andreas Eder wurde 16. In seiner Altersklasse, Sophie Patz landete punktgleich mit einer Langläuferin des SC Vachendorf auf Platz 4. Julia Eicher wurde 7., Franziska Öttl und Magdalena Plenk punktgleich 10.. Theresa Schardt belegte am Ende den 8. Platz, Robert Schardt den 4.
Tobias Öttl konnte seinen ersten Platz vom Vorjahr und damit das rote Trikot des Führenden in der Altersklasse verteidigen.

Alle Termine im Chiemgau, Informationen zu Wettkämpfen und Ausschreibungen findet Ihr auf der Homepage des SV Chiemgau (www.svchiemgau-langlauf.de): Hier klicken

Spartenleitung:
Joachim Schardt
Tel.: 928 401
Mobil: 0171 433 217 7
Email: joachimschardt@web.de

Stellvertreter:
Jürgen Schwahn
Tel.: 1740
Email: jschwahn@t-online.de

Pressearbeit

Brigitte Weise
Email: brigitte.weise@t-online.de

Franziska Allerberger
Email: fr.allerberger@web.de

Trainer:
Joachim Schardt
Tel.: 928 401
Mobil: 0171 433 217 7
Email: joachimschardt@web.de

Peter Gehmacher
Tel.: 929 934
Email: maier.gehmacher@t-online.de

Franziska Allerberger
Tel.: 6271
Mobil: 0043 660 672 189 3;
0049 157 384 820 83
Email: fr.allerberger@web.de