Aktuelle Termine

Übersicht: Hier klicken

Die Ergebnisse

der Vorwoche: Hier klicken

Für Betreuer

Terminverwaltung: Hier klicken

Busreservierung: Hier klicken



Der SC Inzell weiter auf dem Vormarsch

Klarer 3:0 Erfolg gegen des BSC Surheim; Fabian Zeidler dreifacher Torschütze
Inzell (hw) – Der SC Inzell hat zur Form zu Beginn der Saison zurückgefunden, als man im Titelrennen noch ein Wort mitreden konnte. Allerdings gab es zwischendurch eine Serie von acht! Niederlagen hintereinander und somit war der Zug nach oben abgefahren. Schade, denn es wäre mehr möglich gewesen. Allerdings winkt zum Ende der Saison wenigstens ein erfreulicher Abschluß, denn mit dem Sieg gegen Surheim konnte nun sogar der dritte Tabellenplatz erobert werden. Den Gästen scheint zum Ende der Saison der Dampf auszugehen, denn der zweite Platz, der zur Relegation berechtigt, ist mittlerweile unerreichbar und durch die Niederlage in Inzell ist die Mannschaft von Kuno Ruzic sogar auf Rang fünf zurückgefallen.
Inzell war über weite Strecken tonangebend und ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Allerdings konnte der SC zunächst trotz der vielen Spielanteile nicht die Topchancen verbuchen, die einen Treffer erwarten hätten lassen. Es war dann jedoch keine große Überraschung, dass die Heimmannschaft in der 34. Minute in Führung ging. Fabian Zeidler setzte sich auf der linken Seite durch und wollte in der Mitte Michi Schaffler bedienen, aber ein Verteidigerbein der Gäste war dazwischen. Das Leder landete wieder bei Zeidler und der jagte den Ball nun ins linke obere Eck zur 1:0 Führung für die Hausherren. Von den Gästen kam keine große Gegenwehr und die Form der Hinrunde schien endgültig abhanden gekommen zu sein.
Auch nach dem Wechsel bleib der SC Inzell am Drücker und die logische Folge war das 2:0 für die Biermaier/Dumberger Truppe in der 55. Minute. Erneut war es Fabian Zeidler, der in seiner unnachahmlichen Art für eine gewisse Vorentscheidung sorgte und beim 2:0 Gerald Öllerer im BSC Gehäuse keine Abwehrchance ließ. Surheim brachte die Inzeller Hintermannschaft nicht so richtig in Gefahr und man hatte keineswegs das Gefühl, dass die Gäste diese Partie noch unbedingt zu ihren Gunsten hätten entscheiden wollen.
Fabian Zeidler markiert seinen dritten Treffer
Die endgültige Entscheidung in dieser eher einseitigen Begegnung war wiederum Fabian Zeidler vorbehalten, der von der Surheimer Hintermannschaft an diesem Nachmittag nicht in den Griff zu bringen war. In der 73. Minute kam Zeidler an Leder, fackelte nicht lange und erzielte seinen dritten Treffer in diesem Spiel. Somit sollte es das gewesen sein, denn die Gäste ergaben sich ihrem Schicksal. Im Grunde ging es in dieser Kreisklassenbegegnung ja um nicht mehr allzu viel. Dennoch sollte es das Bestreben sein, den Platz als Sieger zu verlassen und bei diesem Vorhaben waren die Hausherren klar überlegen. So liegt der SC Inzell nun auf dem dritten Tabellenplatz, den es in der nächsten Woche beim Fastaufsteiger TSV Tittmoning zu verteidigen gilt. Hier wird sich zeigen, wie gefestigt der SC Inzell ist und ob man den souveränen Tabellenführer der Kreisklasse IV noch in Bedrängnis bringen kann.

Zweite Mannschaft des SC Inzell bleibt weiter im Rennen

Verdienter 4:1 Sieg gegen den BSC Surheim; Andi Panitz trifft doppelt
Inzell (hw) – Das Aufstiegsrennen in der B-Klasse VII bleibt weiterhin spannend, denn keine der beiden Mannschaften des TSV Siegsdorf und des SC Inzell gaben sich am drittletzten Spieltag eine Blöße. Nach Punkten gleich, dem Torverhältnis nach Inzell an der Spitze, aber im direkten Vergleich Siegsdorf an erster Stelle und somit muss der SC Inzell mindestens einen Punkt besser sein, um am Ende direkt aufzusteigen. Ansonsten gibt es ein Relegationsspiel gegen den Drittletzten der A-Klasse VI. Doch wie es am Ende ausgeht, wird sich in zwei Wochen zeigen.
In der Partie gegen die zweite Mannschaft des BSC Surheim zeigten die Inzeller zu Beginn ungewohnte Schwächen im Spielaufbau und so waren die Gäste von Beginn an spielbestimmend. Der SC fand nicht in die Partie und so musste die Mannschaft von Manfred Pohlner auch ein frühes Gegentor hinnehmen. Ein raffinierter Freistoß Gerald Öllerer sorgte in der 14. Minute für das 0:1 aus Inzeller Sicht. Nach und nach kam die Sicherheit bei der Heimmannschaft zurück und nur fünf Minuten nach der Gästeführung sorgte Andi Wieser für den so wichtigen 1:1 Ausgleich. Der Inzeller Goalgetter dribbelte sich von der rechten Seite nach innen, zog aus zwanzig Metern ab und überraschte BSC Keeper Bernhard Hinterreiter mit einem strammen Flachschuß. Trotz leichter Überlegenheit bis zur Pause konnte die ‚Falkensteintruppe‘ keine weiteren Akzente mehr setzen.
Andi Panitz trifft in kurzer Zeit gleich zweimal
Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit kam nach längerer Verletzungspause Andi Panitz wieder zum Einsatz und der brachte neuen Schwung ins Angriffsspiel der Inzeller. Keine zehn Minuten auf dem Feld erzielte der SC Mittelfeldstratege mit einem Knaller aus fast 25 Metern nach gut einer Stunde die 2:1 Führung für die Hausherren. Doch das sollte es noch nicht gewesen sein. In der 71. Minute wurde Andi Wieser hart an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht und es gab Freistoß für Inzell. Kapitän Markus Pichler reagierte blitzschnell, bediente Andi Panitz und der erzielte seinen zweiten Treffer an diesem Nachmittag zum 3:1 Zwischenstand. Die Heimmannschaft war nun tonangebend und diktierte ganz klar das Geschehen auf dem Rasen, obwohl Surheim bemüht war, dagegenzuhalten. Seine fußballerischen Qualitäten zeigte der eingewechselte Tali Danso mit einem tollen Soloauftritt von der Mittellinie, den er eiskalt mit dem 4:1 Endstand abschloss.
Damit bleibt der SC Inzell weiter im Rennen um Platz eins, wobei es schwer werden wird, den TSV Siegsdorf ob des leichteren Restprogramms noch von der Spitze zu verdrängen. Es dürfte dennoch spannend bis zum Schluß bleiben.

ACHTUNG und AUFGEPASST!!!

Alle fußballbegeisterten 4 + 5 jährigen Mädels und Jungs sind herzlich eingeladen,
ab dem 03.06.16, jeden Freitag,
zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr
zum lockeren Fußballspielen.

Treffpunkt ist der Fußballplatz an der Max-Aicher-Arena / Sportheim Inzell.
Anmeldung bitte bei Sepp Tratz unter 08665/926980 oder josef.tratz@gmx.de

Dieses Angebot ist nur möglich, wenn sich einige Eltern bereit erklären, die wöchentliche Trainingsarbeit zu unterstützen.

Auf Euer Kommen freuen sich
Andi Zink und Sepp Tratz

Herzlich willkommen beim SC Inzell

In den verschiedenen Abteilungen unseres Vereins bieten wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Dabei stehen Sport, Spiel und Spaß im Mittelpunkt und auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz.

Neben dem sportlichen Auftrag leisten wir in der Gemeinde Inzell durch die Ausrichtung verschiedener Veranstaltungen auch einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben.

Mit unserem Internetauftritt wollen wir unseren Mitgliedern und allen Interessierten eine weitere Möglichkeit bieten, sich ausführlich über unseren Verein und seine Aktivitäten zu informieren. Neben aktuellen Nachrichten und Veranstaltungen erfahren Sie einiges über die Geschichte des Vereins, den Vorstand, die einzelnen Abteilungen und deren Ansprechpartner. Aktuelle Informationen über Spieltermine, Trainingszeiten, Ergebnisse und Tabellen ergänzen das umfangreiche Angebot.

Und wenn Sie bei uns mitmachen wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie!